Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Zusatzversicherung Zahnersatz

Bei den Krankenkassen ist man auf Sparkurs, was sich natürlich immens auf die gebotenen Leistungen auswirkt. Für teuren Zahnersatz wird mittlerweile nur noch ein Festzuschuss bezahlt. Wer Wert legt auf qualitative Materialien und teurere Versorgungen, muss dies meist aus eigener Tasche finanzieren.

Was die Krankenkassen leisten

Zahngesundheit und optimale Präventionsmaßnahmen und Behandlungen sind heutzutage leider meist abhängig von der Zahlungskraft des Patienten. Was sich außerhalb der Regelversorgung befindet, muss der Patient selbst tragen. Ein gutes Beispiel dafür sind die Keramik-Inlays, die von den Kassen gar nicht übernommen werden. Wenn man zwei Zähne füllen muss, dann kostet das bereits 320 Euro. Von der Kasse werden aber nur die Kosten einer zweiflächigen Amalgam-Füllung übernommen, die 30 Euro kostet. Das heißt, der Patient muss 290 Euro selbst bezahlen.

Aus diesem Grund erwägen immer mehr Patienten eine Zusatzversicherung Zahnersatz. Mit einer Zusatzversicherung Zahnersatz möchte man diese Lücken des gesetzlichen Krankenversicherungsschutzes schließen, denn bereits ein kleiner Eingriff kann für eine recht teure Eigenbeteiligung sorgen, die je nach Behandlung schnell in die Hunderte gehen kann.

Ist die Zusatzversicherung für Zahnersatz eine lohnenswerte Option?

Wenn man eine Zusatzversicherung Zahnersatz erwägt, sollte man sich natürlich im Vorfeld fragen, ob es sich überhaupt lohnt, denn die Zusatzversicherung Zahnersatz ist natürlich an verschiedene Voraussetzungen gebunden, was die Leistungen betrifft. So kann eine Zusatzversicherung Zahnersatz abgeschlossen werden, die 100% der Behandlungskosten abdeckt. Eine andere Zusatzversicherung Zahnersatz kann mit Eigenbeteiligung vereinbart werden.

Die meisten Versicherungsgesellschaften bieten dem Versicherungsnehmer mehrere Modelle an, so dass der Kunde dann ein Versicherungspaket erhält, das auf seine individuellen Ansprüche zugeschnitten ist.

Die Wahl der optimalen Versicherungsangebote

Wenn man sich also für eine Zusatzversicherung Zahnersatz entscheidet, dann sollte man bedenken, dass es mehrere Dinge zu beachten gibt. Am besten ist es, wenn man sich eine Checkliste erstellt, bevor man einen Versicherungsmakler aufsucht. Darin sollte aufgelistet sein, auf welche Faktoren man besonderen Wert legt. Ein Beispiel ist eine unbegrenzte Zahl von Inlays oder Implantaten oder der Knochenaufbau bei Implantats-Behandlungen.

Wer sich also für eine Zusatzversicherung Zahnersatz entscheidet, der könnte sich zum Beispiel die Angebote der Central Prodent Zahn-Zusatzversicherung interessieren, denn dieser Anbieter beteiligt sich auch zum großen Teil an den Kosten, die ein höherwertiger Zahnersatz verursachen könnte. Meist bleibt für den Patienten ein Eigenanteil von nur 10% zu zahlen. Die Gesellschaft übernimmt auch plastische Zahnfüllungen im Wert von bis zu 75€. Je länger man Versicherungsnehmer der Gesellschaft ist, desto höher sind die Leistungen des Versicherungsschutzes, was aufgrund des fortschreitenden Alters des Versicherten auch Sinn macht. Ein weiterer positiver Aspekt ist, dass bei einem Unfall keinerlei Beschränkungen gegeben sind und die Central Prodent Zahn-Zusatzversicherung alle anfallenden Kosten übernimmt. Übrigens wurde die Gesellschaft von der Stiftung Warentest mit dem Zertifikat „Sehr gut“ bewertet.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Bei der Fragen der Zahnersatz-Kosten ist immer wichtig, wie man krankenversichert ist. Die Menschen in Deutschland sind entweder in der gesetzlichen Krankenkasse, der privaten ...

  • Wer einen oder mehrere Zähne aufgrund eines Unfalls oder wie zumeist üblich, wegen Karies oder Paradentose verloren hat, braucht unbedingt einen Zahnersatz. Dabei wird nur güns ...

  • Wenn es um das Thema Zahntourismus, also Zahnersatz im Ausland geht, gehen die Meinungen weit auseinander. Wenn man Zahnschmerzen hat, dann geht man natürlich zu seinem Zahnarz ...

  • Was früher im Bereich der Zahntechnik noch Gang und Gebe war, ist heute eher selten anzutreffen, nämlich der Zahnersatz aus Gold. Natürlich wird Gold nicht in seiner reinen For ...

  • Mit fortschreitendem Alter kann es passieren, dass Zähne verlorengehen oder dass die verfaulen. Dann müssen sie herausgenommen werden und der Patient steht vor der Entscheidung ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Markus Schulte:
Während einem in Werbung und Fernsehen ständig strahlend weisse Gebisse entgegenlächeln, leiden viele "normale" Menschen unter ihren gelblichen, verfärbten und wenig ansehnlichen Zähnen. In vielen Fällen kann eine Zahnaufhellung helfen, die auch als Bleaching bezeichnet wird.
Medien zum Thema Bleaching
Apotheken Umschau:
"Schadet eine Aufhellung der Zahnsubstanz nun längerfristig? Insgesamt verletzt Bleaching die Schmelzstruktur nicht. "Es kann temporär zu leichten Veränderungen kommen, aber Studien haben gezeigt, dass das Bleichen den Zähnen nicht schadet", meint der Hamburger Zahnarzt Dr. Gerd Schwarz."

freundin:
"Die Wirkstoffkomplexe sind die gleichen, die auch Zahnärzte für professionelles Bleaching verwenden, Wasserstoffperoxid beispielsweise oder Glycerin. Durch konsequente Anwendung können die Zähne bis zu drei Nuancen heller werden. Bei Bedarf die Kur zweimal im Jahr wiederholen."

ZDF.de:
"Als Nebenwirkung des Bleachens tritt vor allem eine Hypersensibilisierung der Zähne auf. Diese ist meist vorübergehend und dadurch zu erklären, dass das Bleichen dem Zahn Wasser entzieht. Wasser lagert sich aber rasch wieder ein, so dass dann auch die Überempfindlichkeit der Zähne verschwindet."
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
  • Weiße Zähne mit Salz: Im Internet und beim alltäglichen Smalltalk bekommt man immer wieder den einen oder anderen, kur...
  • Zahnfarben: Zahnfarbe bestimmen mit Skala: Die Zahnfarbe, die sich die meisten wünschen, ist strahlendes blendendes weiß. Jedoch ist dieses Ide...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Mundspülung mit Wasserstoffperoxid: Wenn es als Mundspülung verwendet wird, kann Wasserstoffperoxid die Mikroben und die Bakterien inner...
  • Zahnschmerzen Hausmittel: Wer Zahnschmerzen hat und nicht gleich zum Zahnarzt gehen kann, findet schnelle Hilfe in einem H...
  • Zähne bleichen nach Zahnspange: Wenn man eine feste Zahnspange heraus bekommt, entfernt der Kieferorthopäde die Halterungen der Span...
  • Zähne bleichen mit Salz: Es ist eine recht unkonventionelle Methode, seine Zähne mit Salz zu bleichen. Leider ist dieses Haus...
Preiswert… und funktioniert!