Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Zähne aufhellen auf natürliche Weise?

Zähne aufhellen Bild Foto

Viele Menschen haben drei typische, sehr weit verbreitete Vorurteile bzw. Missverständnisse, wenn es darum geht, sich die Zähne aufhellen zu lassen oder sie selbst zu Hause aufzuhellen. Das erste Vorurteil ist, dass eine Zahnaufhellung mit Hilfe von “Chemie” in jedem Fall gefährlich sei und ein enormes Risiko für die Zahngesundheit darstellt, egal ob die Zahnaufhellung beim Zahnarzt oder in den eigenen vier Wänden durchgeführt wird. Das zweite Vorurteil ist, dass Drogerieprodukte allesamt überteuerter Schrott sind, nichts bringen und im Schlimmstfall nur die Zähne kaputt machen. Das dritte, häufig anzutreffende Missverständnis ist, dass die Zähne nach einer chemischen Zahnaufhellung in jedem Fall künstlich aussehen würden und kein natürliches Zahnweiß, das sich die allermeisten Menschen doch wünschen, erreicht werden würde. Im Folgenden soll einfach verständlich erklärt werden, weswegen es sich bei diesen Annahmen nur um Vorurteile oder schlicht ergreifend Missverständnisse handelt. Man kann seine Zähne schonen aufhellen, ohne dabei die Zahngesundheit unnötigen Gefahren und Risiken auszusetzen. Wir erklären, wie man auf schonende Weise eine natürlich weiße Zahnfarbe erreicht.

1. Missverständnis:

Zähne natürlich aufhellen ist schonend und besser als chemisches Bleichen

Zahn Aufhellung Bild Foto

Immer wieder wird angenommen, dass die Zahnaufhellung mit der Hilfe von einem chemischen Bleichmittel bleibende Zahnschäden hinterlassen würde und generell gefährlicher sei als beispielsweise als natürlich empfundene Hausmittel wie Backpulver, Natron, Erdbeerpaste, Zitronensaft, Holzasche oder Salz. Fakt ist jedoch: All die vermeintlich schonenden Hausmittel für weiße Zähne, die wir bisher entdeckt haben, und entdeckt haben wir etliche solcher Haushaltstipps, haben lediglich eine abrasive Wirkung. Das heißt, es findet keine Aufhellungswirkung im eigentlichen Sinne statt.

Es kommt lediglich zu einer aufrauenden, schmirgelnden Wirkung. Im Schlimmstfall ätzt man sich durch regelmäßigen Gebrauch solcher Hausmittel nur den Zahnschmelz weg bis das darunter liegende Dentin sichtbar wird, das von Natur aus eine eher gelbe Farbe besitzt. Paradoxerweise ist die chemische Wirkung der als natürlich und daher oftmals als sicherer wahrgenommenen Haushaltsmittel gefährlicher für die Zähne, weil diese Mittel schlicht und ergreifend nicht für eine Zahnaufhellung geeignet sind. So sorgt man womöglich dafür, dass man genau das Gegenteil von dem erreicht, was man eigentlich beabsichtigt hat. Man kommt nicht schonend und auf natürlichem Wege an weißere Zähne, sondern ätzt auf chemischem Wege die natürliche Schutzschicht des Zahns weg bis man das gelbe Dentin sehen kann. Sie glauben das nicht? Das meinen die Zahnärzte Dr. Schmidseder und Dr. Mardi aus München zu einem der am häufigsten als natürlicher Weißmacher angepriesenen Hausmittel, dem “guten, alten Backpulver”:

“Es ist ein weitverbreiteter “Hausfrauentip”, man könne seine Zähne aufhellen, indem man sie mit Backpulver putzt. Dies ist auch richtig. Denn das Backpulver entfernt praktisch die oberste Schicht des Zahnschmelzes und damit auch Verfärbungen. Allerdings hat diese Methode einen gravierenden Nachteil: Der natürliche Schutzmantel des Zahnes wird dauerhaft beschädigt.” Die Zahnärzte aus München raten allen Patienten daher ausdrücklich: “Aus diesem Grund darf auf keinen Fall mit Backpulver geputzt werden.”

Zähne schonend aufhellen Bild Foto

Bei vielen gesundheitlichen und kosmetischen Beschwerden gibt es tatsächlich wirksame und sinnvolle Hausmittel, z.B. bei Mundgeruch. Doch wenn es um eine schonende Zahnaufhellung geht, versagen alle gängigen Haushaltstipps auf ganzer Linie. Wer weiße und vor allem auch gesunde Zähne haben und bis ins hohe Alter bewahren möchte, sollte die Finger lassen von Haushaltsmitteln, die auf den ersten Blick eine gute Sache zu sein scheinen.

Zahnaufhellung Zähne aufhellen Bild Foto

Bei einer Zahnaufhellung beim Zahnarzt oder mit Zahnaufhellern für zu Hause werden dagegen seit Jahrzehnten bekannte und erprobte Bleichmittel, in erster Linie Wasserstoffperoxid oder Carabamidperoxid, verwendet. Durch Einsatz dieser Zahnbleichmittel in einer vernünftigen, ausreichend aber nicht zu hohen Konzentration, kann eine substanzschonende Aufhellung der Zähne erreicht werden. Die überwiegende Mehrheit aller Studien zum Thema zeigt, dass bei der Verwendung pH-neutraler Präparate und bei sachgemäßer Anwendung keine Schäden an den Zähnen zu befürchten sind und Nebenwirkungen sich in verantwortbaren Grenzen halten. Teilweise werden heute außerdem schon Präparate eingesetzt, die Fluorid und Kaliumnitrat enthalten, was sogar zu einem kariesschützenden Effekt führt. Zahnarzt Dr. Sascha Faradjli aus München meint zur Zahnaufhellung:

“Ob ein Bleichen der Zähne (“Bleaching”) den Zähnen schadet, ist eine der häufigsten Patientenfragen zum Zähnebleichen. Die Antwort lautet: bei korrekter Anwendung eines Bleichsystems sind keine bleibenden Schäden bekannt.”

2. Missverständnis:

Drogerieprodukte sind per se überteuert, wirkungslos oder gar schädlich

dentaworks Bild Foto

Etliche Drogerieprodukte, die eine einfache Zahnaufhellung zu Hause versprechen, sind tatsächlich überteuerter Schrott, der zum Teil wenig bis gar keine Wirkung erzielt oder im ungünstigsten Fall noch schädlich für die geliebten Beißerchen ist. So genannte “Zahnweiß-Cremes” oder gar “Zahnweiß-Kaugummis” beispielsweise können lediglich der Zahnhygiene dienen und bewirken überhaupt keinen Aufhellungseffekt. Viele “Zahnweiß-Cremes” haben einfach nur eine stark aufrauende Wirkung. Doch nicht alle Zahnaufheller für den Hausgebrauch sind rausgeworfenes Geld. Es gibt mittlerweile auch genügend bessere Produkte aus Drogerie, Apotheke oder Supermarkt, mit denen man zu einem akzeptablen Preis eine substanzschonende Aufhellung erreichen kann, ohne den Zähnen zu schaden. Auch das klingt irgendwie suspekt? Das sagen Zahnarzt Dr. Walter Hutter aus Stuttgart und Zahnarzt Dr. Peter Hilgenstock aus München zu Zahnaufhellern aus dem Einzelhandel:

“Zahnaufhellungsmaterialen aus Drogerien, Apotheken bzw. Supermärkten bewirken unzweifelhaft ebenso eine Aufhellung von Zähnen. Hierzu werden derzeit Gele, Lacke oder entsprechende Klebestreifen angeboten.”

“In Drogerien oder Apotheken sind Bleichstreifen oder -lacke erhältlich. Diese können die Zähne deutlich aufhellen und sind vergleichsweise preisgünstig.”

Zähne natürlich aufhellen Bild Foto

Um die Spreu vom Weizen zu trennen haben wir etliche Zahnaufheller für den Hausgebrauch getestet und drei Testsieger gekürt, die auf Grund der Sicherheit, der Einfachheit der Anwendung, der Wirkung und der Kosten deutlich besser sind als vergleichbare Konkurrenzprodukte. Auf Platz 1 kam im Test der superWeiss Whitening Pen und auf Platz 2 das dentaworks Bleaching. Auf einen immer noch stolzen Platz 3 kamen die blend-a-med Whitestrips, die schon länger auf dem Markt sind und nicht ganz so wirksam und praktisch sind wie die Gewinner auf Platz 1 und 2. Was macht gute Zahnaufheller für zu Hause aus, neben einem annehmbaren Preis? Die folgenden Kriterien sprechen für qualitativ gute Produkte und gelten auch für eine professionelle Zahnaufhellung beim Zahnarzt. Diese Kriterien sollte ein gutes Zahnaufhellungsmittel erfüllen:

  • Mittel hat einen neutralen pH-Wert, um ein Aufrauen der Zahnsubstanz zu vermeiden
  • Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid ist ausreichend hoch, aber nicht zu hoch konzentriert
  • Sämtliche Inhaltsstoffe gelten als unbedenklich und sind in Deutschland zugelassen
  • Korrekte Durchführung, egal ob durch den Zahnarzt oder den Heimanwender selbst (!)
  • Bei Mundschienen: nicht genormt, lassen sich passgerecht an das eigene Gebiss anpassen
Zahn Aufhellung Bild Foto

Vor einer Zahnaufhellung ist zudem eine Kontrolluntersuchung beim Zahnarzt und eine professionelle Zahnreinigung in jedem Fall zu empfehlen. Außerdem darf man nur gesunde Zähne aufhellen. Wer zahngesundheitliche Beschwerden wie Karies oder Pulpitis hat, muss diese unbedingt vorher behandeln lassen (Kariesentfernung, Wurzelkanalbehandlung). Nach der Zahnaufhellung können spezielle Gele wie das bekannte elmex Gelée verwendet werden, um die Remineralisation der Zähne zu beschleunigen. Eine kosmetische Behandlung darf selbstverständlich nie wichtiger sein als eine Behandlung, die der Wiederherstellung und Erhaltung des Gesundheit dient. Hält man sich an diese wichtigen Richtlinien und konsultiert seinen Zahnarzt, so steht einer sicheren Zahnaufhellung und schöneren Zähnen nichts mehr im Weg.

3. Missverständnis:

Chemisch Zähne aufhellen bewirkt eine unnatürliche, übertrieben weiße Zahnfarbe

Auch bei dieser Annahme handelt es sich nur um ein Missverständnis. Wer ein so genanntens Bleaching beim Zahnarzt oder zu Hause durchführt, bekommt dadurch nicht automatisch künstlich wirkende, hollywoodweiße Zähne. Bei einem professionellen Zahnbleaching beim Zahnarzt kann man selbst entscheiden, um wie viele Farbstufen man die Zähne aufhellen möchte. Von den verschiedenen Bleachingmethoden, die vom Zahnarzt angeboten werden, lässt sich die im Einzelfall am besten geeignete Methode auswählen. Und man kann mit einer Farbskala bestimmen, um wie viele Farbstufen die Zähne aufgehellt werden sollen. Wünscht man sich kein extremes, künstliches Weiß, sondern ein natürlich wirkendes Zahnweiß wie die meisten Leute, so werden schlicht und ergreifend nicht so viele Sitzungen durchgeführt oder es wird gegebenfalls eine geringere Konzentration an Bleichmittel gewählt. So kann man eine garantiert natürlich aussehende Farbe erreichen. Die Angst vor einem geradezu lächerlich wirkenden Weißton ist hier völlig unangebracht. Was diverse Zahnaufheller für zu Hause anbelangt, so ist die Bleichwirkung bei guten Produkten zwar absolut überzeugend, aber so intensiv, dass ein künstliches Weiß entsteht, ist die Wirkung dabei in keinem Fall. Auch hier braucht man sich daher keine Sorgen machen, dass die erzielte Zahnfarbe künstlich wirkt.

superWeiss Pen Test Bild

Wie kann ich meine Zähne aufhellen?

Unser Hauptartikel unter “Zähne Bleichen” stellt die verschiedenen Methoden zur Zahnaufhellung beim Zahnarzt (Home Bleaching, In Office Bleaching, Laser Bleaching, Walking Bleach Technik) und zur Zahnaufhellung zu Hause (Zahnaufhellungsstift, Bleachingschiene, Zahnweißstreifen) vor und listet detailliert die Kosten der einzelnen Verfahren. So kann man sich ruckzuck einen Überblick über die Methoden machen und in jedem Fall eine Möglichkeit entdecken, die einen preislich akzeptablen, sicheren und wirkungsvollen Weg zu einem schöneren, natürlichen Zahnweiß darstellt.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Zähne bleichen mit Backpulver, geht das? Strahlend weiße Zähne gelten als Symbol für Schönheit und Gesundheit. Doch nicht jedem ist das Glück gegönnt, schneeweiße Zähne zu ...

  • Unschlagbar günstig die Zähne aufhellen, das klingt natürlich verlockend. Auf etlichen Seiten im Internet findet man Haushaltstipps zum Zähnebleichen und auch von Bekannten ...

  • Natriumhydrogencarbonat, auch Natron genannt, ist beispielsweise in Backpulver enthalten, aber auch in diversen Zahncremes. Natron hat einen abrasiven, also aufrauenden Eff ...

  • Ein natürlich weißes Lächeln sorgt für ein selbstsicheres Auftreten und lässt einen den Tag besser starten beim morgendlichen Blick in den Spiegel. Ein zahnschonendes Bleac ...

  • Im Internet und beim alltäglichen Smalltalk bekommt man immer wieder den einen oder anderen, kuriosen Gesundheitstipp zu hören. Die unterschiedlichsten Mittel werden gegen ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

Ein Kommentar zu Zähne aufhellen auf natürliche Weise?

  • Charlotte W.:

    Hatte furchtbare Angst, dass ich nach einem Bleaching dauerhaft empfindliche zähne habe… habe mich dann aber doch dazu entschieden, ein Home Bleaching beim Zahnarzt zu machen. Habe das bei skysmile gemacht, nach ihrer Empfehlung, genauer, bei Zahnarzt Rolf Janowski in Berlin. hatte zum Glück danach keine Probleme mit Empfindlichkeit, lief also alles glatt und meine Zähne jetzt so viel weißer. War mir auch anfangs nicht sicher, ob das Weiß zu hell wird (wollte eben kein Hollywood weiß)… aber man kann ja auf der Farbskala sehen, wie es wird und ich finde, das ergebnis sieht echt extrem gut und absolut natürlich aus.

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Walter Hutter:
Zahnaufhellungsmaterialen aus Drogerien, Apotheken bzw. Supermärkten bewirken unzweifelhaft ebenso eine Aufhellung von Zähnen. Hierzu werden derzeit Gele, Lacke oder entsprechende Klebestreifen angeboten.
Medien zum Thema Bleaching
RTL:
"Im Gegensatz zu einem verbreiteten Vorurteil sind die Methoden bei richtiger Anwendung nicht schädlich."

stern:
"Von Natur aus sind Zähne leicht gelb gräulich, mit zunehmendem Alter werden sie dunkler. Auch Tabak, Rotwein, Kaffee und Tee hinterlassen Spuren. Bis zu zweimal im Jahr können diese mit einem Bleaching entfernt werden."

Bild.de:
Durch den Einsatz von Wasserstoffperoxid werden die verfärbten Zähne gebleicht. Bei der Zahnaufhellung gelangt das Wasserstoffperoxid in den Zahn und kann dort die Aufhellung, durch die Spaltung der Sauerstoff-Radikale, bewirken.
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
Preiswert… und funktioniert!