Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Ultraschall-Zahnreinigung

Zur Zahnreinigung wird häufig ein Ultraschallinstrument verwendet, welches Vibrationen benutzt, um größere Stücke Zahnstein lose zu klopfen. Es sprüht auch einen abkühlenden Wasserdunst, während es Rückstände wegwäscht und den Mundraum bei einer geeigneten Temperatur hält. Das Gerät produziert gewöhnlich einen summenden oder hohen pfeifenden Ton. Dieses Geräusch kann lauter erscheinen, als es wirklich ist, weil der Ton innerhalb Ihres Kopfes verstärkt werden kann, so wie wenn Sie eine elektrische Zahnbürste in Ihren Mund setzen.

Die Ultraschallinstrumentspitzen sind gekurvt und gerundet und werden immer in Bewegung gehalten, im Bereich der Zähne. Die Spitzen sind nicht scharf, da Ihr Zweck lediglich das Lockerklopfen von Zahnstein ist.

Es ist am besten, den ausführenden Zahnarzt oder Dentalhygieniker zu informieren, wenn die Empfindungen im Mund zu intensiv oder störend sind, damit dieser das Gerät passend einstellen und justieren bzw. den angewendeten Druck ändern kann.

Bei größeren Ablagerungen, die sich verhärtet haben, kann es einige Zeit dauern, diese zu entfernen, so wie es länger dauert, Schmutz von einem alten Ofen zu entfernen, der für längere Zeit angelassen worden ist.

Die erste Zahnreinigung mit Ultraschall kann länger dauern als zukünftige Reinigungen. Grundsätzlich kann man sagen, dass eine Zahnreinigung per Ultraschall sehr effektiv und definitiv sinnvoll ist, wenn man hartnäckigen Zahnstein und intensive Zahnverfärbungen loswerden möchte, um wieder ein strahlend weißes Lächeln und schöne Zähne zu bekommen.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Zahnstein und Plaque sehen nicht nur unschön aus, sie schaden auch den Zähnen. In den gelblich-weißen Ablagerungen befinden sich Legionen von Bakterien, die Paradentose und/ode ...

  • Zahntechnisch unvorteilhafte, alltägliche Angewohnheiten und Verhaltensweisen wie das Rauchen von Zigaretten, Kaffee- und Teetrinken lassen oftmals ungern gesehene Zahnverfärbu ...

  • Auf den Zähnen sammelt sich regelmäßig Zahnbelag (Plaque) und Zahnstein und tägliches Zähneputzen entfernt nicht alles davon. Man sollte seine Zähne in jedem Fall täglich putze ...

  • Die professionelle Zahnreinigung gilt als ein wichtiger Bestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe und kann bei der Routineuntersuchung gleich mit durchgeführt werden. Selb ...

  • Wenn die Kinderzähne gelb oder orange verfärbt sind, liegt das meistens daran, dass sie nicht häufig und/oder nicht gründlich genug geputzt werden. Das führt dazu, dass sich im ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Walter Hutter:
Zahnaufhellungsmaterialen aus Drogerien, Apotheken bzw. Supermärkten bewirken unzweifelhaft ebenso eine Aufhellung von Zähnen. Hierzu werden derzeit Gele, Lacke oder entsprechende Klebestreifen angeboten.
Medien zum Thema Bleaching
Apotheken Umschau:
"Schadet eine Aufhellung der Zahnsubstanz nun längerfristig? Insgesamt verletzt Bleaching die Schmelzstruktur nicht. "Es kann temporär zu leichten Veränderungen kommen, aber Studien haben gezeigt, dass das Bleichen den Zähnen nicht schadet", meint der Hamburger Zahnarzt Dr. Gerd Schwarz."

Tagesspiegel:
"Das Home-Bleaching, das bei den Anwendern sehr beliebt ist – die Handhabung ist leicht und unkompliziert –, zeigt gute und sichtbare Erfolge bei der Aufhellung mehrerer Zähne. Zudem ist es preiswert und risikoarm."

Bild.de:
Durch den Einsatz von Wasserstoffperoxid werden die verfärbten Zähne gebleicht. Bei der Zahnaufhellung gelangt das Wasserstoffperoxid in den Zahn und kann dort die Aufhellung, durch die Spaltung der Sauerstoff-Radikale, bewirken.
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
  • Ein schönes Lächeln mit weißen Zähnen: Dass ein schönes Lächeln mitunter Türen öffnen kann, ist eine Tatsache. Das gilt im privaten Leben u...
  • Zahnschmerzen Hausmittel: Wer Zahnschmerzen hat und nicht gleich zum Zahnarzt gehen kann, findet schnelle Hilfe in einem H...
  • Zahnstein entfernen: Zahntechnisch unvorteilhafte, alltägliche Angewohnheiten und Verhaltensweisen wie das Rauchen von Zi...
  • Zusatzversicherung Zahnersatz: Bei den Krankenkassen ist man auf Sparkurs, was sich natürlich immens auf die gebotenen Leistungen a...
  • Lumineers: Lumineers® Mit Lumineers® kann man Zähnen eine neue Farbe in jeder Nuance geben. Diese Zahnverble...
  • Plaque: Im Mund leben Millionen von Bakterien, die sich bei ungenügender Zahnpflege ungehindert vermehren. D...
  • Zähne bleichen in der Schwangerschaft?: Der Effekt von Zahnbleichmitteln auf das Kind in der Schwangerschaft ist nicht genau erforscht. ...
Preiswert… und funktioniert!