Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Professionelle Zahnreinigung: Kosten

Zahnstein und Plaque sehen nicht nur unschön aus, sie schaden auch den Zähnen. In den gelblich-weißen Ablagerungen befinden sich Legionen von Bakterien, die Paradentose und/oder Karies sowie Zahnfleischentzündungen und schlechten Atem verursachen können.Daher sollten Sie mindestens einmal im Jahr vom Zahnarzt eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen.

Wie eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt wird

Heutzutage bieten nahezu alle Zahnarztpraxen eine professionelle Zahnreinigung an und sie wird von einer Prophylaxe-Assistentin oder einer Dental-Hygienikerin vorgenommen. Die Kosten für eine Zahnreinigung können dabei je nach Leistung und Dauer sehr unterschiedlich sein. Zunächst wird Sie die Zahnarztmitarbeiterin darüber befragen, wie Ihre Zahnputzgewohnheiten sind. Nachdem Sie Ihnen erforderlichenfalls Tipps zur richtigen Mundhygiene gegeben hat, untersucht sie ihr Gebiss und misst mit einem Gerät die Tiefe Ihrer Zahnfleischtaschen. Dann wird sie die professionelle Zahnreinigung entweder mit einem Ultraschallgerät oder einem Airflow Reinigungsgerät durchführen.

Airflow sind Pulver-Wasserstrahl Geräte, ähnlich wie ein Sandstrahler, die bei der Behandlung ein Gemisch aus Wasser und Salz oder Sand unter Druck auf die Zähne spritzen. Als festes Reinigungsmittel wird fast in der Regel immer Natriumbikarbonat verwendet, dass angenehm nach Zitrone schmeckt. Die beim Airflow auf den Zahn auftreffenden festen Bestandteile des Strahls entfernen Beläge und auch Zahnstein. Die professionelle Zahnreinigung durch Airflow beugt ebenfalls Karies, Zahnausfall und Zahnfleischerkrankungen vor.

Die Höhe der Kosten einer Zahnreinigung

Die Zahnreinigung-Kosten sind von Zahnarztpraxis zu Zahnarztpraxis recht unterschiedlich. Von den Krankenkassen werden die Kosten für eine Zahnreinigung nur dann übernommen, wenn es sich um die abgespeckte Version handelt, bei der die Zahntaschen und die Zähne nicht von den weichen Belägen befreit wird. Die Zahnreinigung-Kosten können in der Regel zwischen 50 und 150 € ausmachen. Wenn Sie diesen Betrag selbst zahlen, sind in die Kosten für eine Zahnreinigung auch das entfernen der weichen Zahnbeläge und das Polieren der Zähne eingeschlossen. Zudem ist in den Zahnreinigung-Kosten auch die Entfernung von Zahnstein und Plaque aus den Taschen des Zahnfleisches eingeschlossen.

Dennoch sind die Zahnreinigung-Kosten auch verhandlungsfähig. Es können auch zusätzliche Leistungen, die der Zahnkosmetik zuzuordnen sind, vereinbart werden. Wenn man mit dem Airflow behandelt wird, kann sogar ein Effekt erreicht werden, der einem Zahnbleaching gleichkommt. Auch kann man nach der professionellen Zahnreinigung eine eine Flouridpaste auftragen lassen, was jedoch die Kosten für eine Zahnreinigung erhöht.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Die professionelle Zahnreinigung gilt als ein wichtiger Bestandteil der zahnmedizinischen Prophylaxe und kann bei der Routineuntersuchung gleich mit durchgeführt werden. Selb ...

  • Zur Zahnreinigung wird häufig ein Ultraschallinstrument verwendet, welches Vibrationen benutzt, um größere Stücke Zahnstein lose zu klopfen. Es sprüht auch einen abkühlenden Wa ...

  • Natürlich träumen viele Menschen von einem strahlenden Lächeln mit weißen Zähnen, denn das gehört zum gepflegten Erscheinungsbild. Wir alle wissen, dass ein Lächeln mitunter Wu ...

  • Was ist Gingivitis? Gingivitis - eine Zahnfleischentzündung - ist das Anfangsstadium einer Zahnfleischerkrankung und noch am einfachsten zu behandeln. Die unmittelbare Ursac ...

  • Auf den Zähnen sammelt sich regelmäßig Zahnbelag (Plaque) und Zahnstein und tägliches Zähneputzen entfernt nicht alles davon. Man sollte seine Zähne in jedem Fall täglich putze ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Walter Hutter:
Zahnaufhellungsmaterialen aus Drogerien, Apotheken bzw. Supermärkten bewirken unzweifelhaft ebenso eine Aufhellung von Zähnen. Hierzu werden derzeit Gele, Lacke oder entsprechende Klebestreifen angeboten.
Medien zum Thema Bleaching
RTL:
"Im Gegensatz zu einem verbreiteten Vorurteil sind die Methoden bei richtiger Anwendung nicht schädlich."

freundin:
"Die Wirkstoffkomplexe sind die gleichen, die auch Zahnärzte für professionelles Bleaching verwenden, Wasserstoffperoxid beispielsweise oder Glycerin. Durch konsequente Anwendung können die Zähne bis zu drei Nuancen heller werden. Bei Bedarf die Kur zweimal im Jahr wiederholen."

ZDF.de:
"Als Nebenwirkung des Bleachens tritt vor allem eine Hypersensibilisierung der Zähne auf. Diese ist meist vorübergehend und dadurch zu erklären, dass das Bleichen dem Zahn Wasser entzieht. Wasser lagert sich aber rasch wieder ein, so dass dann auch die Überempfindlichkeit der Zähne verschwindet."
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
Preiswert… und funktioniert!