Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Mundgeruch Hausmittel

Mundgeruch Bild Foto

Mundgeruch stört nicht nur die Mitmenschen, sondern auch den Betroffenen selbst. Häufig liegen dem Mundgeruch Probleme mit dem Verdauungsapparat oder eine Erkrankung im Mund- und Rachenraum zugrunde. Hilft ein Gang zum Arzt nicht weiter bzw. liegt keine Erkrankung zu Grunde, so helfen gute Hausmittel gegen Mundgeruch. Letztlich muss man aber selbst herausfinden, welche Mittel gegen schlechten Atem im Einzelfall am besten den unangenehm riechenden Atem beseitigen.

Mundspülung gegen Mundgeruch

Ein klassisches Mundgeruch-Hausmittel ist das Gurgeln mit Salzwasser. Hierfür stellt man einfach ein Gemisch aus 200 ml lauwarmem Wasser und einem schwach gehäuften Teelöffel Meersalz her. Beim Gurgeln werden Keime und Bakterien getötet, sowie kleine Wunden geheilt. Alternativ dazu können Sie auch auf Tee zurück greifen. In diesem Fall eignen sich schwarzer Tee und Salbei-Tee am besten, um Mundgeruch beseitigen zu können. Gurgeln Sie einfach mehrere Minuten nach dem Zähneputzen mit der Teesorte Ihrer Wahl. Ein weiteres Hausmittel gegen Mundgeruch ist Obstessig. Verschiedene Obstessig-Sorten bekämpfen zuverlässig Keime und üble Gerüche.

Kauen hilft bei Mundgeruch

Mundgeruch Schlechter Atem Bild Foto

Mundgeruch-Hausmittel können jedoch auch schmackhafter sein. Es gibt einige Dinge, auf denen Sie beispielsweise kauen können. Kräuter wie Minze oder Petersilie schmecken nicht nur gut, sondern bekämpfen auch die üblen Gerüche. Sie können jedoch auch mit Kaffee- und Kakaobohnen Mundgeruch beseitigen. Kauen Sie einfach mehrere Minuten auf den Bohnen, ohne sie jedoch herunter zu schlucken. Prinzipiell kann man alles, das intensiv schmeckt und vor allem intensiv riecht, kauen, um den Mundgeruch beseitigen zu können.

Kaugummi gegen Mundgeruch

Intensiv schmeckende und gut riechende Kaugummis sind ein geradezu optimales Mittel, um dem Mundgeruch Einhalt zu gebieten. Hierbei können kann man gleichzeitig auch etwas für die Zahnhygiene tun, wenn man zu diesem Zweck spezielle Zahnpflege-Kaugummis verwendet, zum Beispiel Zahnpflege-Kaugummis mit Xylitol, einem zahnschonenden Zuckerersatzstoff. Diese Kaugummis helfen nicht nur bei Mundgeruch, sondern schmecken auch super und beugen effektiv Karies vor.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Etwa 25% der Bevölkerung leiden an Mundgeruch, doch noch immer gilt schlechter Atem als gesellschaftliches Tabuthema. Es handelt sich hierbei um keine Krankheit, jedoch kan ...

  • Wer Zahnschmerzen hat und nicht gleich zum Zahnarzt gehen kann, findet schnelle Hilfe in einem Hausmittel gegen Zahnschmerzen. Einen Besuch beim Zahnarzt können unsere Tipp ...

  • Hier möchten wir kurz die wichtigsten Tipps und Tricks für weiße Zähne vorstellen. Zum einen Tipps zur optimalen Zahnpflege, zum anderen Empfehlungen für wirksame und zugle ...

  • Wenn es als Mundspülung verwendet wird, kann Wasserstoffperoxid die Mikroben und die Bakterien innerhalb des Munds töten, um Probleme wie schlechten Mundgeruch und Gingivitis z ...

  • Unschlagbar günstig die Zähne aufhellen, das klingt natürlich verlockend. Auf etlichen Seiten im Internet findet man Haushaltstipps zum Zähnebleichen und auch von Bekannten ...



Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnarzt Dr. Peter Hilgenstock:
"In Drogerien oder Apotheken sind Bleichstreifen oder -lacke erhältlich. Diese können die Zähne deutlich aufhellen und sind vergleichsweise preisgünstig."

Zahnarzt Dr. Sascha Faradjli:
"Ob ein Bleichen der Zähne ("Bleaching") den Zähnen schadet, ist eine der häufigsten Patientenfragen zum Zähnebleichen. Die Antwort lautet: bei korrekter Anwendung eines Bleichsystems sind keine bleibenden Schäden bekannt."
Medien zum Thema Bleaching
Apotheken Umschau:
"Schadet eine Aufhellung der Zahnsubstanz nun längerfristig? Insgesamt verletzt Bleaching die Schmelzstruktur nicht. "Es kann temporär zu leichten Veränderungen kommen, aber Studien haben gezeigt, dass das Bleichen den Zähnen nicht schadet", meint der Hamburger Zahnarzt Dr. Gerd Schwarz."

stern:
"Von Natur aus sind Zähne leicht gelb gräulich, mit zunehmendem Alter werden sie dunkler. Auch Tabak, Rotwein, Kaffee und Tee hinterlassen Spuren. Bis zu zweimal im Jahr können diese mit einem Bleaching entfernt werden."

Welt Online:
"Laut einer Emnid-Umfrage beurteilen 68 Prozent der erwachsenen Bundesbürger die Attraktivität des anderen Geschlechts anhand des Lächelns. Drei Viertel empfinden schöne Zähne generell als wichtig. Dass unterschiedliche Verfahren zum Bleichen der Zähne derzeit einen echten Boom erfahren, ist kein Wunder."
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
  • Zahnersatz: Formen: Wer einen oder mehrere Zähne aufgrund eines Unfalls oder wie zumeist üblich, wegen Karies oder Parad...
  • Bleachingschiene - Zähne bleichen mit Schiene?: Bei einer Bleachingschiene handelt es sich um eine spezielle Zahnschiene, die bei zwei verschied...
  • Gelbe Zähne durch Zahnspange: Wenn jemand seine Zahnspange herausbekommt, bemerkt derjenige oft, dass die Zähne nicht mehr ganz so...
  • Zähneputzen mit Apfel: Das Essen eines Apfels nach einer Mahlzeit reinigt tatsächlich die Zähne. Das Verspeisen von einem h...
  • Gelbe Kinderzähne: Wenn die Kinderzähne gelb oder orange verfärbt sind, liegt das meistens daran, dass sie nicht häufig...
  • Zahnverfärbungen entfernen: Auf den Zähnen sammelt sich regelmäßig Zahnbelag (Plaque) und Zahnstein und tägliches Zähneputzen en...
  • Gelbe Zähne durch Rauchen: Rauchen ist, wie eigentlich allgemein bekannt, eine hochgradig süchtig machende Angelegenheit, die s...
Preiswert… und funktioniert!