Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Du hast noch Fragen?

Offene Fragen? Gerne kannst du uns per Email Fragen stellen, falls noch etwas unklar ist. Wir melden uns blitzschnell, in der Regel in deutlich weniger als 24 Stunden zurück und versuchen, alle offenen Fragen bestmöglich zu beantworten. Am besten nutzt du jedoch einfach die Kommentar-Funktion unter einzelnen Beiträgen, so erhältst du deine Antwort am schnellsten und es können auch andere Nutzer davon profitieren, die vielleicht dieselbe oder eine sehr ähnliche Frage haben. Du kannst deinen Kommentar übrigens gerne auch anonym bzw. mit einem beliebigen Spitznamen abschicken, falls du keine persönlichen Daten angeben möchtest.

Alles kein Problem! :)

Erforderliche Felder sind mit einem * markiert.

Kontaktdaten
Mitteilung
Button klicken zum Versenden
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Sascha Faradjli:
"Ob ein Bleichen der Zähne ("Bleaching") den Zähnen schadet, ist eine der häufigsten Patientenfragen zum Zähnebleichen. Die Antwort lautet: bei korrekter Anwendung eines Bleichsystems sind keine bleibenden Schäden bekannt."
Medien zum Thema Bleaching
RTL:
"Im Gegensatz zu einem verbreiteten Vorurteil sind die Methoden bei richtiger Anwendung nicht schädlich."

Tagesspiegel:
"Das Home-Bleaching, das bei den Anwendern sehr beliebt ist – die Handhabung ist leicht und unkompliziert –, zeigt gute und sichtbare Erfolge bei der Aufhellung mehrerer Zähne. Zudem ist es preiswert und risikoarm."

Bild.de:
Durch den Einsatz von Wasserstoffperoxid werden die verfärbten Zähne gebleicht. Bei der Zahnaufhellung gelangt das Wasserstoffperoxid in den Zahn und kann dort die Aufhellung, durch die Spaltung der Sauerstoff-Radikale, bewirken.
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
  • Zahnpiercing: Was ist eigentlich Zahnpiercing, mag man sich fragen. Man kennt Piercing in der Nase, am der Augenbr...
  • Gelbe Zähne durch Tee: Führt das Trinken von Tee zu Zahnverfärbungen? Machen grüner und schwarze Tee die Zähne gelb? Vi...
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Zahnimplantate: Ist ein Zahn wegen Kariesbefall oder auch einem Unfall zerstört, kann man heutzutage auf Zahnimplant...
  • Milchzähne: Die Milchzähne der Kinder sind äußerst wichtig. Aus diesem Grunde sollte auch alles getan werden, um...
  • Zahnbrücke: Zahnbrücken sind der Ersatz für fehlende Zähne. Dabei wird jeweils der Zahn, der auf beiden Seiten d...
  • Zähne versiegeln: Im Gegensatz zu früher wird den Patienten heute das Versiegeln der Zähne empfohlen, denn die Materia...
Preiswert… und funktioniert!