Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Hellere Zähne? Zähne heller machen?

Zähne heller machen Bild Helle Zähne Foto

Es gibt verschiedene Methoden, um hellere Zähne zu bekommen. Die folgenden Tipps helfen dabei, gelbe Zähne loszuwerden oder von vornherein wirkungsvoll zu vermeiden. Je stärker die Zahnverfärbungen sind, desto mehr Maßnahmen können nötig sein, um diese vollständig oder zumindest großteils zu entfernen. Am wichtigsten ist die regelmäßige, sorgfältige Zahnpflege. Am besten benutzt man zum regelmäßigen Zähneputzen eine Schallzahnbürste bzw. Ultrazahnbürste, da bei diesen Zahnbürsten die Reinigungswirkung um Welten besser ist als bei elektrischen Zahnbürsten und einfachen Handzahnbürsten.

Perfekte Zähne Bild Foto

Zusätzlich kann es Sinn machen, eine Zahnzwischenraumbürste (Interdentalbürste) oder Zahnseide zu verwenden, um selbst die am schwierigsten zu reinigenden Zahnzwischenräume zu erreichen. Darüber hinaus kann eine Mundspülung eine sinnvolle Ergänzung zum alltäglichen Zähneputzen darstellen. Die häufigsten Ursachen für verfärbte Zähne, wie Tabakrauchen, Kaffee- und Teetrinken, stark zuckerhaltige, salzhaltige und säurehaltige Lebensmittel und Rotwein sollte man vermeiden bzw. deren Konsum in vernünftigen Grenzen halten, um Verfärbungen von vornherein keine Chance zu geben. So kann man deutlich hellere Zähne bekommen.

Eine professionelle Zahnreinigung sollte regelmäßig durchgeführt werden, um selbst die hartnäckigsten Beläge und Zahnstein entfernen zu können. Die Zahnreinigung kann gerade bei stärkeren Belägen deutlich die Zähne heller machen. Viele Patienten meiden aus Kostengründen oder Zeitgründen eine regelmäßige Zahnreinigung beim Zahnarzt, aber hier spart man definitiv am falschen Ende.

Um alte Zahnverfärbungen entfernen zu können, kann außerdem ein substanzschonendes, wirkungsvolles Bleaching die ideale Möglichkeit bieten, um Sünden der Vergangenheit rückgängig zu machen und wieder weißere Zähne zu bekommen. Entgegen einer weit verbreiteten Meinung ist ein Zahnbleaching nicht schädlich. Bei korrekter Vorbereitung und sachgerechter Durchführung ist eine Zahnaufhellung absolut unbedenklich und setzt die Zahngesundheit keinen unnötigen Risiken und Gefahren aus.

superWeiss Whitening Pen Foto

Es gibt verschiedene Methoden zur Zahnaufhellung, zum einen verschiedene professionelle Verfahren, welche von Zahnärzten und Dentalkosmetikern angeboten werden, zum anderen Zahnaufheller für zu Hause, von denen es auch einige qualtitativ hochwertige gibt, die tatsächlich wirksam die Zähne aufhellen, ohne diesen dabei zu schaden. Einen Überblick über die diversen Methoden und deren Kosten gibt es unter “Zähnebleichen”.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Im Internet und beim alltäglichen Smalltalk bekommt man immer wieder den einen oder anderen, kuriosen Gesundheitstipp zu hören. Die unterschiedlichsten Mittel werden gegen ...

  • Führt das Trinken von Tee zu Zahnverfärbungen? Machen grüner und schwarze Tee die Zähne gelb? Viele Leute wundern sich, ob Verfärbungen oder Flecken auf den Zähnen die Folg ...

  • Ein natürlich weißes Lächeln sorgt für ein selbstsicheres Auftreten und lässt einen den Tag besser starten beim morgendlichen Blick in den Spiegel. Ein zahnschonendes Bleac ...

  • Als Zahnbleichmittel wird in der Regel Wasserstoffperoxid verwendet, oder auch Carbamidperoxid, welches aus Wasserstoffperoxid und Harnstoff besteht. Diese Bleichmittel wer ...

  • Wasserstoffperoxid ist eine schwache Säure mit oxidierenden Eigenschaften. Es eignet sich sehr gut als Bleichmittel. Man findet es außerdem oft in Zahncremes, Desinfektions ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnarzt Dr. Peter Hilgenstock:
"In Drogerien oder Apotheken sind Bleichstreifen oder -lacke erhältlich. Diese können die Zähne deutlich aufhellen und sind vergleichsweise preisgünstig."

Zahnarzt Dr. Sascha Faradjli:
"Ob ein Bleichen der Zähne ("Bleaching") den Zähnen schadet, ist eine der häufigsten Patientenfragen zum Zähnebleichen. Die Antwort lautet: bei korrekter Anwendung eines Bleichsystems sind keine bleibenden Schäden bekannt."
Medien zum Thema Bleaching
RTL:
"Im Gegensatz zu einem verbreiteten Vorurteil sind die Methoden bei richtiger Anwendung nicht schädlich."

freundin:
"Die Wirkstoffkomplexe sind die gleichen, die auch Zahnärzte für professionelles Bleaching verwenden, Wasserstoffperoxid beispielsweise oder Glycerin. Durch konsequente Anwendung können die Zähne bis zu drei Nuancen heller werden. Bei Bedarf die Kur zweimal im Jahr wiederholen."

ZDF.de:
"Als Nebenwirkung des Bleachens tritt vor allem eine Hypersensibilisierung der Zähne auf. Diese ist meist vorübergehend und dadurch zu erklären, dass das Bleichen dem Zahn Wasser entzieht. Wasser lagert sich aber rasch wieder ein, so dass dann auch die Überempfindlichkeit der Zähne verschwindet."
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
  • Zahnweiss Stift - Wie funktioniert ein Zahnaufhellungsstift?: Haben Sie schon einmal von einem Zahnaufhellungsstift gehört? Bei diesen Bleaching-Stiften handelt e...
  • Mundgeruch: Etwa 25% der Bevölkerung leiden an Mundgeruch, doch noch immer gilt schlechter Atem als gesellsc...
  • Zahnbleichmittel: Als Zahnbleichmittel wird in der Regel Wasserstoffperoxid verwendet, oder auch Carbamidperoxid, ...
  • Karies: Karies ist die häufigste Zahnerkrankung und bedeutet Zahnfäule. Dabei werden der Zahnschmelz und...
  • Milchzähne: Die Milchzähne der Kinder sind äußerst wichtig. Aus diesem Grunde sollte auch alles getan werden, um...
  • Veneers: Schöne Zähne sind heute für den Erfolg im Leben äußerst wichtig. Ein strahlendes Lächeln, das makell...
  • Zähneknirschen (Bruxismus): Zähneknirschen oder Zähnepressen, in der Fachsprache Bruxismus genannt, gehört zu den sogenannte...
Preiswert… und funktioniert!