Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Gelbe Zähne

Gelbe Zähne Bild Foto

Warum haben manche Leute strahlend weiße Zähne, während andere unansehnliche, gelbe Verfärbungen aufweisen? Das ist nicht nur eine Frage der genetischen Veranlagung. Was ist also die Ursache dafür, dass Zähne gelb werden? Hier ist ein Überblick über mögliche Gründe für gelbliche, braune oder gar grün verfärbte Zähne. Man sollte dabei berücksichtigen, dass in den meisten Fällen eine Kombination diverser oder aller Faktoren vorliegt, welche dazu führt, dass die Zähne weniger weiß sind als erwünscht. Viel wichtiger noch als die Ursachen für gelbe Zähne sind uns natürlich Mittel und Wege, mit denen man seine Zähne weißer machen und langfristig weiß halten kann. Tipps für weiße Zähne gibt es außerdem in dem separaten Beitrag: Wie bekomme ich weiße Zähne?

Ursachen für gelbe Zähne

Zunächst mal hat genetisch bedingt eine etwas unterschiedliche Zahnfarbe, zudem werden die Zähne durch den natürlichen Alterungsprozess mit der Zeit etwas gelber. Neben diesen kaum beinflussbaren Ursachen sind die folgenden Faktoren die häufigsten Gründe für unschön verfärbte Zähne. Meidet man diese Verhaltensweisen, kann man weiße Zähne für sehr lange Zeit bewahren oder bereits vorhandene Verfärbungen wieder deutlich reduzieren.

Mangelnde oder falsche Mundhygiene

Gelbe Zähne Aufhellen Bild

Wer seine Zähne nicht ausreichend häufig und gründlich putzt, wird früher oder später unweigerlich Probleme mit Zahnflecken und gelben Zahnverfärbungen haben. Als Richtlinie gilt: Zweimal täglich für jeweils mindestens drei Minuten gründlich die Zähne putzen, mit einer Zahnbürste, die nicht älter als zwei Monate ist. Tut man das nicht, so kommt es im Schlimmstfall nicht nur zu optischen, ästhetischen Problemen, sondern zu ernsthaften Zahnkrankheiten wie Karies und Parodontose. Die Verfärbungen beschränken sich anfangst meist auf den Zahnschmelz, die äußere Schutzhülle der Zähne. Auf lange Sicht kann es auch zu Beschädigungen des Dentins kommen, das sich im Inneren der Zähne befindet. Äußere (externe) Verfärbungen lassen sich leichter wegbekommen, bei innere (internen) Zahnverfärbungen wird es schon schwieriger. Bei toten Zähnen beispielsweise hilft häufig nur noch ein Zahnaufhellung mit der so genannten Walking Bleach Technik, um die inneren Verfärbungen loszuwerden.

Gelbe Zähne durch Rauchen

Rauchen aufhören Bild

Tabakrauchen führt nicht nur schnell zu unangenehmem Mundgeruch, er färbt zusätzlich auch die Zähne gelb, und das sogar sehr schnell. Rauchen ist ein absolutes No-Go, wenn man gelb oder grün verfärbte Zähne langfristig vermeiden möchte. Wer auf lange Sicht weiße Zähne bewahren will, sollte unbedingt mit dem Rauchen aufhören. Andernfalls bleibt einem nur übrig, den Schaden durch übergründliche Zahnpflege möglichst zu begrenzen. Auf der Liste der Ursachen für gelbe Zähne ist Rauchen definitiv ganz weit oben.

Gelbe Zähne durch Kaffee und Koffein / Gelbe Zähne durch Tee

Kaffee Zähne Bild

Wer regelmäßig sehr viel Kaffee oder Tee trinkt, riskiert Zahnverfärbungen. Vor allem tägliches, mehrmaliges Trinken dieser Getränke führt auf lange Sicht häufig zu Verfärbungen. Für Kaffeetrinker und Teeliebhaber lohnt es sich, die Getränke möglichst nicht über Stunden hinweg verteilt zu trinken. Am besten trinkt man seine Tasse Kaffee oder Tee relativ zügig und putzt dann bei Gelegenheit kurz die Zähne oder spült den Mund wenigstens mit frischem Wasser aus. Auch ein Zahnpflege-Kaugummi ist eine gute Idee. So können Kaffee und Tee nicht über den halben Tag hinweg das Auftreten von Zahnverfärbungen vorantreiben. Für andere koffeinhaltige Getränke wie Cola, Pepsi und Spezi gilt dasselbe. Idealerweise schränkt man seinen Konsum ein, um die Zähne zu schonen.

Gelbe Zähne durch Zucker

Zucker Zähne Bild

Wohl jeder weiß, dass der häufige Verzehr von stark zuckerhaltigen Lebensmitteln alles andere als optimal für die Zähne ist. Etwas weniger naschen oder danach die Zähne putzen lohnt sich hier. Häufig sind zuckerreiche Getränke wie Limonade, Cola, Pepsi, Spezi und mit Zucker und mit Geschmacksstoffen angereicherte “Sportler”-Getränke, die mittlerweile populär geworden sind, hier die Hauptverdächtigen. Es empfiehlt sich, hier lieber mehr Mineralwasser zu trinken anstelle zuckerreicher Getränke.

Gelbe Zähne durch Säure

Stark säurehaltige Lebensmittel und Getränke machen gesunden Zähnen ebenfalls zu schaffen. Säuren greifen mit ihrer ätzenden Wirkung den Zahnschmelz an. Wer z.B. viel Saft trinkt, kann diesen mit Wasser verdünnen, damit dieser weniger belastend für die Zähne ist. Das richtige Maß ist bei allen potenziell zahnschädigen Lebensmitteln und Genussmitteln das Wichtigste. Hauptsache, man übertreibt es nicht!

Gelbe Zähne durch Medikamente

Bestimmte Medikamente wie z.B. Antibiotika wie Minocylin können ebenfalls Verfärbungen der Zähne hervorrufen. Wer glaubt, es bestünde die Möglichkeit, verfärbte Zähne durch Antibiotika oder andere Arzneimittel bekommen zu haben, sollte sich dringend an seinen Hausarzt oder Zahnarzt wenden. Dieser kann dann beurteilen, ob die Zahnverfärbungen tatsächlich durch die Medikamente ausgelöst wurden. Ist dies der Fall, so kann unter Umständen das Absetzen oder Wechseln des jeweiligen Medikaments helfen. Alleine sollte man hier keine Entscheidungen fällen, hier kommt man an einem Gang zum Arzt nicht vorbei.

Gelbe Zähne was tun?

Zähne weiß machen Bild

Was tun gegen gelbe Zähne? Wenn man einmal unschön verfärbte Zähne hat, so ist noch längst nicht aller Tage Abend. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um wieder weiße Zähne bekommen zu können. Als Erstes sollte man sicherstellen, dass man gründlich und mehrmals täglich die Zähne putzt. Idealerweise sollte man seine Zähne mit einer Schallzahnbürste oder wenigstens einer elektrischen Zahnbürste putzen, da diese eine nachweislich deutlich bessere Reinigungswirkung haben als herkömmliche Handzahnbürsten. Nach dem Verzehr von Mahlzeiten oder dem Konsum von Kaffee oder Tee sollte man Wasser trinken bzw. den Mund mit Wasser ausspülen, oder bei Gelegenheit die Zähne putzen. So bleiben Essensreste nicht länger als nötig auf dem Zahnschmelz. Und wer Raucher ist, hat hiermit einen weiteren Grund, endgültig mit dem Rauchen aufzuhören. Das ist es nicht nur der weißen Zähne wegen wert.

Was tun gegen gelbe Zähne, was hilft wirklich?

Im Beitrag weiße Zähne bekommen gibt es jede Menge Tipps und Tricks für weißere Zähne. Wer seinen Zähnen zu neuem Glanz verhelfen möchte, kann zu diesem Zweck auch eine Zahnaufhellung (Bleaching) durchführen. Dies kann man zum einen beim Zahnarzt durchführen lassen, wofür es verschieden Methoden, namentlich Home Bleaching, Power Bleaching, Laser Bleaching und Walking Bleach Technik gibt. Zum anderen kann man aber auch deutlich günstigere und dennoch hochwirksame Produkte zum Zahnbleaching zu Hause verwenden. Diese kosten im Vergleich zu professionellen Behandlungen nicht mehrere hundert Euro, sondern lediglich ca. 30 bis 100 Euro. Wir haben etliche Zahnaufheller, die wir in Drogerien, Apotheken, Supermärkten und Online-Shops gekauft haben, gründlichen Tests unterzogen. Unser Testsieger ist der superWeiss Whitening Pen, ein praktischer Zahnaufhellungsstift, der für wenig Geld bereits eine erstaunlich gute Bleichwirkung erzielt, und das, ohne für die Zähne schädlich zu sein.

superWeiss Zahnaufhellungsstift Bild

Unter superWeiss Pen Test kann man alles über dieses Bleaching-Produkt erfahren. Dort findet ihr Informationen über die Anwendung, die sehr positiven Erfahrungen aller Tester (unabhängig von Alter und Lebensgewohnheiten) sowie Bilder und Videos. Fragen zu Kosten, günstigsten Bezugsquellen, korrekter Anwendung, Risiken und Nebenwirkungen etc. werden hier eingehend geklärt.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Führt das Trinken von Tee zu Zahnverfärbungen? Machen grüner und schwarze Tee die Zähne gelb? Viele Leute wundern sich, ob Verfärbungen oder Flecken auf den Zähnen die Folg ...

  • Viele Leute lieben Kaffee und verzichten nur ungern auf ihre Tasse Kaffee am morgen. Leider bringt Kaffeekonsum auch unerwünschte Begleiterscheinungen mit sich. Regelmäßige ...

  • Es gibt verschiedene Methoden, um hellere Zähne zu bekommen. Die folgenden Tipps helfen dabei, gelbe Zähne loszuwerden oder von vornherein wirkungsvoll zu vermeiden. Je stä ...

  • Im Internet und beim alltäglichen Smalltalk bekommt man immer wieder den einen oder anderen, kuriosen Gesundheitstipp zu hören. Die unterschiedlichsten Mittel werden gegen ...

  • Ein natürlich weißes Lächeln sorgt für ein selbstsicheres Auftreten und lässt einen den Tag besser starten beim morgendlichen Blick in den Spiegel. Ein zahnschonendes Bleac ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

3 Erfahrungen zu Gelbe Zähne

  • Nielsen:

    Das Produkt Superweiss, welches Du hier vorstellst, kann ich nur empfehlen. Es funtkioniert wirklich. Die Amerikaner sind da vielleicht auch etwas weiter, was Bleaching betrifft.

  • Ich möchte wissen was ich machen kann gegen gelbe die anfangen solangsam zu faulen grigt man da eine salbe für :-D :) :-?

  • Luisa:

    Hallo, habe nach sehr, sehr vielen Jahren aufgehört zu rauchen. Natürlich mit gelben Zähnen. Nach 2 Bleichbehandlungen beim Zahnarzt, die er als Endergebnis ansieht, bin ich leider nicht ganz zufrieden.
    Die Zähne sind einfach nur etwas heller gelb aber nicht Richtung weiß.
    Er meint mehr geht nicht wegen innerer Verfärbungene od. so ähnlich.
    Ist das so? Danke für Antwort. Louisa

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Markus Schulte:
Während einem in Werbung und Fernsehen ständig strahlend weisse Gebisse entgegenlächeln, leiden viele "normale" Menschen unter ihren gelblichen, verfärbten und wenig ansehnlichen Zähnen. In vielen Fällen kann eine Zahnaufhellung helfen, die auch als Bleaching bezeichnet wird.
Medien zum Thema Bleaching
RTL:
"Im Gegensatz zu einem verbreiteten Vorurteil sind die Methoden bei richtiger Anwendung nicht schädlich."

stern:
"Von Natur aus sind Zähne leicht gelb gräulich, mit zunehmendem Alter werden sie dunkler. Auch Tabak, Rotwein, Kaffee und Tee hinterlassen Spuren. Bis zu zweimal im Jahr können diese mit einem Bleaching entfernt werden."

ZDF.de:
"Bleaching funktioniert ähnlich wie das Blondieren der Haare. Hierbei wird Wasserstoffperoxid oder eine Vorstufe davon (Carbamidperoxid) verwendet. Der Wirkstoff dringt in den Zahnschmelz ein. Dort wird Aktivsauerstoff freigesetzt. Eingelagerte Farbpigmente, die für die Verfärbungen verantwortlich sind, gelangen mit dem aktiven Sauerstoff in Kontakt und verlieren ihre Farbe."
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
Preiswert… und funktioniert!