Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Gelbe Zähne durch Rauchen

Rauchen ist, wie eigentlich allgemein bekannt, eine hochgradig süchtig machende Angelegenheit, die sehr schwer abzugewöhnen ist. Trotz dieser Tatsache und trotz des Wissens, dass Rauchen Krebs verursacht und zu diversen Lungenkrankheiten führen kann, hören die Leute dennoch nicht auf zu rauchen. Häufig wird beim Rauchen darüber hinaus auch nicht an Paradontose (Zahnbetterkrankung), Mundkrebs und sonstige Auswirkungen auf die Zahngesundheit gedacht. Das Rauchen von Zigaretten, Pfeifen und Zigarren verursacht Flecken und gelbe Verfärbungen an den Zähnen, und das schon binnen kürzester Zeit.

Giftige Chemikalien

Die Inhaltsstoffe, welche Rauchmittel ausmachen, umfassen unter anderem Ammoniak, Cyanwasserstoff (Blausäure) und Kohlenmonoxid. Weitere giftige Stoffe in Rauchprodukten sind unter anderem Nikotin und Teer. Wenn eine Zigarette angezündet wird, verbrennen dieses Substanzen, was dazu führt, dass deren chemische Eigenschaften verändert werden. Der Raucher inhaliert und der Rauch passiert anschließend den Mundraum, wo der Rauch klebrige Ablagerungen hinterlässt. Schon bei einem einzigen Zug werden schon Ablagerungen hervorgerufen.

Verschlechterung im Laufe der Zeit

Manche Zigarettenmarken enthalten mehr Nikotin und Teer als andere. Je höher die Menge an Nikotin und Teer, desto mehr führt das Rauchen der jeweiligen Zigaretten zu unschönen, gelben Zahnverfärbungen und hartnäckigen Flecken. Man sollte hierbei auch bedenken, dass nicht nur die Zähne mit der Zeit gelb verfärbt werden, auch in den Lungen sammeln sich immer mehr Schadstoffe.

Ein einfaches Experiment

Ein simpler Versuch erlaubt es Rauchern, besser zu verstehen, wie Zigaretten Zähne gelber und dunkler färben. Wenn man auf ein weißes Taschentuch Rauch bläst, sieht man an den vom Rauch getroffenen Stellen sofort gelbliche bis braune Flecken. Dasselbe geschieht mit den eigenen Zähnen, wenn man raucht. Je mehr man raucht, desto mehr Schmutz und Schadstoffe sammeln sich an. Wenn man schon jahrelang geraucht hat, ist es quasi unmöglich, die Ansammlung an Giftstoffen wieder loszuwerden.

Teer

Teer lagert sich mit der Zeit im Mund, in den Atemwegen und in den Lungen ab. Dadurch wird mit der Zeit normales, gesundes Körpergewebe geschädigt und stirbt nach und nach ab. Teer ist hochgradig giftig und stellt in Kombination mit Nikotin den Hauptfakor für das gelbe Verfärben der Zähne durch Rauchen dar.

Zahnpasta für Raucher

Es gibt zwar spezielle Zahncreme für Raucher, welche diesen dabei helfen soll, weiße Zähne zu bekommen, die meisten dieser Produkte sind jedoch sehr wirkungsarm oder quasi wirkungslos. Selbst wenn ein Raucher häufig und sorgfältig seine Zähne mit einer Zahnbürste putzt, mit Zahnseide reinigt und regelmäßig einen Zahnarzt aufsucht, werden die Zähne dennoch Flecken bekommen und sich dunkel und gelb verfärben.

Zahnarztbesuche

Die meisten Raucher suchen nur ungern regelmäßig einen Zahnarzt auf. Diejenigen, die das tun, sollten nach speziellen Produkten zur Zahnaufhellung oder Zahnbehandlungen zur Bleichung fragen. Keine Behandlung ist jedoch langfristig erfolgreich, wenn man sich das Rauchen nicht endgültig abgewöhnt. Wer Zahnkronen, Zahnbrücken, Zahnplomben oder andere Arten von falschen Zähnen oder Zahnimplantaten hat, sei gewarnt. Auch auf diese haben Zigaretten eine verfärbende Wirkung.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Warum haben manche Leute strahlend weiße Zähne, während andere unansehnliche, gelbe Verfärbungen aufweisen? Das ist nicht nur eine Frage der genetischen Veranlagung. Was is ...

  • Es gibt verschieden Ursachen für verfärbte, gelbe Zähne. Diese will man natürlich im Idealfall loswerden, schließlich gelten sie als Schönheitsmakel und fallen sehr leicht, sch ...

  • Führt das Trinken von Tee zu Zahnverfärbungen? Machen grüner und schwarze Tee die Zähne gelb? Viele Leute wundern sich, ob Verfärbungen oder Flecken auf den Zähnen die Folg ...

  • Hier möchten wir kurz die wichtigsten Tipps und Tricks für weiße Zähne vorstellen. Zum einen Tipps zur optimalen Zahnpflege, zum anderen Empfehlungen für wirksame und zugle ...

  • Viele Leute lieben Kaffee und verzichten nur ungern auf ihre Tasse Kaffee am morgen. Leider bringt Kaffeekonsum auch unerwünschte Begleiterscheinungen mit sich. Regelmäßige ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Sascha Faradjli:
"Ob ein Bleichen der Zähne ("Bleaching") den Zähnen schadet, ist eine der häufigsten Patientenfragen zum Zähnebleichen. Die Antwort lautet: bei korrekter Anwendung eines Bleichsystems sind keine bleibenden Schäden bekannt."
Medien zum Thema Bleaching
Apotheken Umschau:
"Schadet eine Aufhellung der Zahnsubstanz nun längerfristig? Insgesamt verletzt Bleaching die Schmelzstruktur nicht. "Es kann temporär zu leichten Veränderungen kommen, aber Studien haben gezeigt, dass das Bleichen den Zähnen nicht schadet", meint der Hamburger Zahnarzt Dr. Gerd Schwarz."

stern:
"Lediglich hoch konzentrierte Aufheller (mit 35 Prozent Peroxid) können den Zahnschmelz so aufrauen, dass die Kariesgefahr steigt. Diese Mittel werden aber in Deutschland kaum noch verwendet."

ZDF.de:
"Bleaching funktioniert ähnlich wie das Blondieren der Haare. Hierbei wird Wasserstoffperoxid oder eine Vorstufe davon (Carbamidperoxid) verwendet. Der Wirkstoff dringt in den Zahnschmelz ein. Dort wird Aktivsauerstoff freigesetzt. Eingelagerte Farbpigmente, die für die Verfärbungen verantwortlich sind, gelangen mit dem aktiven Sauerstoff in Kontakt und verlieren ihre Farbe."
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
  • Mundspülung mit Wasserstoffperoxid: Wenn es als Mundspülung verwendet wird, kann Wasserstoffperoxid die Mikroben und die Bakterien inner...
  • Schöne Zähne - Ein uraltes Schönheitsideal: Jeder wünscht sich gesunde Zähne. Geht doch ohne Gesundheit gar nichts und Karies, Parodontose, ...
  • Unsichtbare Zahnspange: Der Mund dient neben der Nahrungsaufnahme auch der Kommunikation, was bedeutet, dass die Blicke des ...
  • Weiße Flecken nach Zahnspange: Wer schon einmal weiße Flecken auf den Zähnen nach dem Entfernen einer Zahnspange gesehen hat, e...
  • Weiße Zähne mit Salz: Im Internet und beim alltäglichen Smalltalk bekommt man immer wieder den einen oder anderen, kur...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Schiefe Zähne: Das Ideal für die Stellung der Zähne ist eine kerzengerade Senkrechtstellung im korrekten Kieferboge...
Preiswert… und funktioniert!