Facebook Twitter Youtube RSS Feed

Erkrankungen der Mundschleimhaut

Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Bereich, der steril ist, denn auf den Oberflächen der Zähne, den Schleimhäuten und auch im Speichel tummeln sich Bakterien, Viren und Pilze. Die meisten dieser Mikroorganismen werden für eine gesunde Mundflora benötigt. Aber manche unter ihnen sind schädlich und können schwere Krankheiten auslösen.

Welches sind die häufigsten Erkrankungen der Mundschleimhaut?

Ein Auslöser einer unangenehmen Krankheit ist der Pilz Candida albicans, der eigentlich im Mund vorhanden ist. Aber manchmal kann er Soor hervorrufen, zum Beispiel wenn das Immunsystem geschwächt wird, was des Öfteren bei Kindern passieren kann oder wenn eine Prothese nicht richtig sitzt und sich ein feucht-warmes Klima bildet. Auch Antibiotika können zur vermehrten Produktion von Candida albicans beitragen. Die Symptome sind weißliche Flecken und Beläge auf der Mundschleimhaut.

Auch Aphyten treten häufig auf. Sie haben eine runde Form und sind gelb-weißlich gefärbt mit rötlicher Entzündung in der Mitte. Sie schmerzen, wenn sie mit säurehaltigen Speisen wie Obst und Essig in Berührung kommen. Was für Aphyten ursächlich ist, das ist nicht hundertprozentig bekannt, aber man vermutet, dass die Ursachen in allergischen Reaktionen oder in hormonellen Schwankungen liegen.

Sind Erkrankungen der Mundschleimhaut erkennbar?

Der Laie kann nicht sofort alle Veränderungen in der Mundhöhle erkennen. Auch aus diesem Grunde ist ein regelmäßiger Besuch beim Zahnmediziner notwendig, denn er untersucht nicht nur den Zustand der Zähne, sondern auch Weichteile und Schleimhäute werden begutachtet.

Neben Aphyten und Soor gibt es auch viele andere Krankheiten, die äußerst gefährlich sein können. Sogar Krebsformen treten in der Mundhöhle auf. Andere Krankheiten, die auch in der Mundhöhle erkennbar sind, sind Herpes Simplex, Tuberkulose und Syphilis. Auch Lichen Ruber Planus, die unangenehme Knötchenflechte, die sich an Händen und Unterschenkeln bemerkbar macht, kann manchmal auch in der Mundhöhle auftreten. Ebenfalls können an jeder Stelle des Mundes Geschwülste auftreten, die dann sofort von einem Arzt untersucht werden müssen, damit bösartige Wucherungen ausgeschlossen werden können.

Die optimale Mundhygiene zur Prophylaxe

Manche Menschen neigen dazu, dass sie des Öfteren an Infektionen oder Aphyten leiden. Daher sollten jene Personen besonders auf die optimale Hygiene im Mundraum achten. Das beginnt damit, dass die Zähne besonders gründlich geputzt werden müssen. Zusätzlich empfiehlt es sich, vor dem Schlafengehen mit einer antibakteriellen Lösung zu gurgeln.

Wenn man sich vor Pilzbefall schützen muss, dann sollte man sich einen speziellen Zungenschaber besorgen. Damit wird der hintere Teil der Zunge gereinigt. Da dieser Schaber im Vergleich zur Zahnbürste sehr flach ist, kommt es weniger leicht zu einem Würge-Reflex.

SuperWeiss

Mehr zum Thema:

  • Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenbrennen noch von anderen Symptomen begleitet, denn auch die Mundschleimhaut o ...

  • Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau das Aussehen der Krankheit, die recht lästig werden und mitunter auch äußer ...

  • Auf einem Zahn tummeln sich Milliarden von Bakterien. Die meisten von ihnen sind harmlos, sogar notwendig. Aber mit einigen unter ihnen ist nicht gut Kirschen essen, denn sie k ...

  • Was ist eigentlich ganzheitliche Zahnmedizin? Die meisten Menschen gehen zum Zahnarzt, wenn sie Zahnschmerzen haben, zum Internisten, wenn die Leibschmerzen verspüren oder wenn ...

  • Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Symptome nicht nur auf die Zunge, sondern sie breiten sich auch auf Lippen und ...


Sei so nett und empfiehl uns weiter! =)

Facebook

Noch Fragen? Deine Meinung?

:-D :) :-P :wink: :-| :-? :( more »
Schnell und schonend!
Werde Fan!
Was der Zahnarzt sagt
Zahnärztin Dr. Andrea Diehl:
"Das Bleaching schadet Ihren Zähnen nicht, denn der Bleachingvorgang erfolgt mit milden Bleichmitteln auf Carbamidperoxid-Basis in geringer Konzentration."

Zahnarzt Dr. Markus Schulte:
Während einem in Werbung und Fernsehen ständig strahlend weisse Gebisse entgegenlächeln, leiden viele "normale" Menschen unter ihren gelblichen, verfärbten und wenig ansehnlichen Zähnen. In vielen Fällen kann eine Zahnaufhellung helfen, die auch als Bleaching bezeichnet wird.
Medien zum Thema Bleaching
Apotheken Umschau:
"Schadet eine Aufhellung der Zahnsubstanz nun längerfristig? Insgesamt verletzt Bleaching die Schmelzstruktur nicht. "Es kann temporär zu leichten Veränderungen kommen, aber Studien haben gezeigt, dass das Bleichen den Zähnen nicht schadet", meint der Hamburger Zahnarzt Dr. Gerd Schwarz."

stern:
"Lediglich hoch konzentrierte Aufheller (mit 35 Prozent Peroxid) können den Zahnschmelz so aufrauen, dass die Kariesgefahr steigt. Diese Mittel werden aber in Deutschland kaum noch verwendet."

Bild.de:
Durch den Einsatz von Wasserstoffperoxid werden die verfärbten Zähne gebleicht. Bei der Zahnaufhellung gelangt das Wasserstoffperoxid in den Zahn und kann dort die Aufhellung, durch die Spaltung der Sauerstoff-Radikale, bewirken.
Aktuelle Beiträge
  • Zahnspangenreinigung: Wenn die Zähne sauber sind, dann werden sie nicht krank. Sicher gilt das auch, wenn man eine Zahnspa...
  • Brennende Zunge behandeln: Eine brennende Zunge ist für den Betroffenen äußerst unangenehm, denn meist beschränken sich die Sym...
  • Zungenbrennen: Es ist äußerst unangenehm, wenn die Zunge brennt, sticht, wund ist oder juckt. Meist ist das Zungenb...
  • Aphthen im Mund loswerden: Aphthen sind recht schmerzhafte Erscheinungen im Mundraum. Manchmal treten sie auch im Genitalbereic...
  • Aphthen: Der Begriff Aphthen kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Schwämmchen“. Das Wort beschreibt genau...
  • Erkrankungen der Mundschleimhaut: Erkrankungen im Bereich der Mundschleimhaut treten in vielfältigen Formen auf. Der Mund ist kein Ber...
  • Xylit Produkte zur Karies-Prophylaxe: Karies ist eine weit verbreitete Krankheit, deren Ursache im heutigen Wohlstand zu suchen ist, denn ...
Angebote
Weitere Beiträge
Preiswert… und funktioniert!